In der Winterpause der Saison 2018/19 konnte durch den unermüdlichen Einsatz unserer Mitglieder neue Schießstände eingebaut werden. In unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden wurden Kabel verlegt, neue Schießtische gebaut, Kameras und ein neuer Fernseher angebracht und zu guter Letzt die Messrahmen der Firma Meyton installiert.

Am vergangenen Samstag konnten wir bei sommerlichen Temperaturen auf unserer Terasse hinter dem Schützenheim den Schießabschluss der vergangenen Saison feiern. Bei diesem Event wurden wie üblich auch die Sieger der vereinsinternen Wettbewerbe bekannt gegeben. In der Jugend konnte sich Julian Cökelek im Jugendpokalfinale durchsetzen, Jugendkönig wurde Simon Gaugler. Den Vereinspokal sicherte sich nach einem spannenden Finale erneut Bianca Kallenbach, die um 0,1 Punkte die Nase gegenüber Albert Gaugler vorn hatte. Den Vereinsmeistertitel konnte sich Thomas Mayrböck mit seinen 385 Ringen genauso sichern wie die Königswürde mit einem 8,0 - Teiler.

Nach seinem Sieg im vergangenen Jahr konnte Michael Sinning auch heuer wieder einige Erfolge feiern und steht erneut zur Wahl des Sportlers des Jahres im Landkreis Dillingen an der Donau. Die wahl wird von der Wertinger und Donau Zeitung veranstaltet. Abgestimmt werden kann noch bis zum 31.12.2017.

Wir würden uns über 2 Punkte für unseren Schützen sehr freuen und drücken ihm die Daumen, diesen Titel verteidigen zu können.

Hier gibt's den Stimmzettel zum Ausdrucken.

Zur diesjährigen Generalversammlung am 23.03.2018 konnte Vorstand Jürgen Dietmayr 19 anwesende Mitglieder, darunter Ortssprecher Franz Stepan, Stadtrat und Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung Hans Moraw, Ehrenvorstand Leonhard Mayrböck und den ersten Kommandanten der freiwilligen Feuerwehr Roggden - Hettlingen Christian Mayrböck, begrüßen. Nach der Eröffnung der Versammlung und dem Totengedenken lies Schriftführer Peter Mayrböck das Jahr 2017 nochmal Revue passieren, bevor er als Kassierer die Versammlung über die aktuelle Finanzsituation informierte. Die Kassenprüfer Franz Stepan und Christian Mayrböck schlugen der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft vor, die einstimmig beschlossen wurde. Anschließend präsentierte Schützenmeister Martin Mayrböck die Zahlen, Daten, Fakten aus sportlicher Sicht und lies so unser durchaus sehr erfolgreiches sportliches Jahr 2017 Revue passieren, dessen Highlight ohne Frage der Gewinn der Meisterschaft in der Gauoberliga war. Vorstand Jürgen Dietmayr stimmte hinterher auf das kommende Schützenjahr ein und informierte über alle anstehenden Aktivitäten. Heuer wurde auch die Vorstandschaft gemäß unserem Dreijahres - Rhytmus neu gewählt. Bis auf Markus Dietmayr, der aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stand, ließ sich die komplette bisherige Vorstandschaft erneut zur Wahl stellen. Für Markus Dietmayr, dem wir auch auf diesem Wege für seine Jahre als Beisitzer danken wollen, stand Stefan Sporer zur Wahl. Alle zur Wahl stehenden Mitglieder wurden einstimmig mit einer Enthaltung gewählt. Hierzu herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die Bereitschaft sich weitere 3 Jahre für den Schützenverein "Tirol" Hettlingen einzusetzten. Die Grußworte der Stadt Wertingen überbrachte Ortssprecher Franz Stepan, der den verhinderten Bürgermeister Willy Lehmeier vertrat. Im Punkt Wünsche und Anträge wurde der Wunsch nach einem erneuten Brunnenfest am neu gestalteten Brunnenplatz gegenüber dem Schützenheim geäußert. Außerdem informierte Vorstand Jürgen Dietmayr über das Vorhaben unseren Schießstand auf elektronische Schießstände umzurüsten.

Bei der Stadtmeisterschaft 2017 konnten die Hettlinger Schützen wieder einige Preise mit nach Hause nehmen.

Neben der 12. Mannschaftsmeisterschaft in Folge (seit 2006 ist dieser Titel fest in Hettlinger Hand) mit 1969 Ringen und 18 Ringen vor den zweitplatzierten Hirschbachern sicherten wir uns auch den bereits 15. Einzelstadtmeistertitel aller Klassen (seit 2003 wechseln sich Markus Dietmayr und Michael Sinning hier ab), heuer setzte sich Michael Sinning mit 297 Ringen vor Markus Dietmayr mit 292 Ringe durch.